Header-Bild
Landesmitgliederversammlung
Vom 9. bis 11. Oktober - Jetzt anmelden!

Mieten & Stadtentwicklung

Unsere Positionen rund um Mieten und Stadtentwicklung:

In Berlin gab es im Jahr 2018 insgesamt circa 2.000.000 Wohnungen. Davon waren 1.650.000 Mietwohnbestand. Davon sind fast 200.000 Wohnungen sind in Besitz von Wohnungsgenossenschaften und 300.000 in städtischem Besitz. Weitere 75.000 Wohnungen sind sonstige Eigentumsformen, wie z.B. kirchliche Wohnungsunternehmen oder Gemeinschaftsprojekte. Von diesen Wohnungen sind wiederum ca. 25% als gemeinwohlorientiert anzusehen. Obwohl alle Eigentümer*innen Artikel 14 des Grundgesetzes unterliegen, wodurch […]

Eine Voraussetzung für gutes Lernen ist ein angenehmes Lernumfeld. Verdreckte Klassenzimmer, Gänge und Sanitäranlagen sind nicht förderlich für die Bildung von Schüler*innen, ganz im Gegenteil: wer sich sechs Stunden lang aus Ekel den Gang zur Toilette verkneift kann sich nicht gut konzentrieren. Häufig arbeiten Reinigungskräfte an Schulen zu sehr schlechten Bedingungen und werden ungenügend entlohnt. Wir fordern die Rekommunalisierung […]

Die Räumung des Syndikats am Anfang August war für Aktive in der linken Szene sowie die gesamte Nachbar*innenschaft ein Schlag ins Gesicht. Für viele andere war es mindestens sehr schade. Das Syndikat war für mehrere Jahrzehnte ein fester und zentraler Bestandteil der Neuköllner Kiezkultur. Es war Treffpunkt, Rückzugsort und nicht zuletzt ein politischer Raum, in dem Bildungsarbeit geleistet, eine solidarische […]

Die Folgen des Klimawandels sind über die letzten Jahre immer häufiger und stärker zu spüren. Von den zwölf wärmsten Jahren in Deutschland seit 1881 sind zehn aus den vergangenen zwanzig Jahren. Die tendenziell häufiger auftretenden Sommertage oder heißen Tage stellen ein erhebliches gesundheitliches Risiko insbesondere für gesundheitlich vorgeschädigte Personen, ältere Menschen und Säuglinge dar. Oftmals treten diese Tage in Folge […]

Clubs und ihr Programm sind für uns selbstverständlich Teil der Berliner Kulturlandschaft. Neben ihrer wirtschaftlichen Funktion treten sie auch kulturelle, soziale und politische Akteur*innen auf. Die Clubkultur bildet einen eigenen kreativwirtschaftlichen Bereich und präsentiert gleichzeitig ein kurartiertes, künstlerisches Programm. Clubs sollten deswegen als Kulturorte anerkannt und auch wie Kulturstätten behandelt werden. Berlins Clubkultur ist typischer Teil der urbanen Vielfalt und bedeutender Wirtschaftsfaktor, […]

Die Grüne Jugend Berlin wird sich im Superwahljahr für selbstbestimmte Sexarbeit einsetzt. Mit dem Zusammenschluss von Bundestagsabgeordneten von SPD und Union für ein Verbot von Sexarbeit wurden Stimmen laut, die sich gegen selbstbestimmte Sexarbeit richten und teilweise Sexarbeit mit Menschenhandel gleich setzten. Wir wollen im Diskurs eine deutliche Gegenstimme ausdrücken, da ein Verbot von Sexarbeit nicht nötig ist und […]

Die Grüne Jugend Berlin kritisiert den vollkommen übertriebenen Polizeieinsatz und die Verbote sämtlicher Demonstrationen gegen die Räumung des Syndikats. Nicht nur wurde das Recht auf Versammlugsfreiheit aus fadenscheinigen Gründen eingeschränkt, die alles andere als deeskalierende Taktik der Polizei hat zu einer aufgeheizten Stimmung im gesamten Schillerkiez geführt. Das Resultat ist nun, dass wieder ein linker […]

Wasser ist für uns als GRÜNE JUGEND ein Menschenrecht, welches allen Menschen ungeachtet ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage frei zugänglich sein soll. – Jedoch führen gerade der Klimawandel und die allgemeine Aufheizung des globalen Klimas zu einer immer stärkeren Verknappung von Wasser in vielen Ländern. Wasser darf in Berlin kein Luxus sein In Berlin hatten die […]

Am 03. Juni nehmen wieder zehntausende Radfahrer*innen an der jährlichen Sternfahrt des ADFC teil. Die GRÜNE JUGEND Berlin setzt sich seit Jahren für ein fahrradfreundliches Verkehrskonzept ein. Bei einer der größten Fahrraddemos der Welt setzen wir ein Zeichen für einen verbesserten und sichereren Radverkehr.  Allein 2017 sind in Berlin 9 Radfahrende im Straßenverkehr ums Lebens […]

Als GRÜNE JUGEND Berlin solidarisieren wir uns mit den Aktivist*innen, die gestern neun Häuser besetzt haben. Bezahlbarer Wohnraum ist in Berlin schon seit Jahren ein Problem, dies zeigten auch die 25.000 Bürger*innen, die im April unter dem Aufruf #widersetzen gegen zu hohe Mieten auf die Straßen gingen. Die katastrophale Situation auf dem Wohnungsmarkt muss vom […]