Header-Bild
Landesmitgliederversammlung
Vom 9. bis 11. Oktober - Jetzt anmelden!

Unser Notensystem ist selektiv und verstärkt die Schere zwischen privilegierten und nicht-privilegierten Schüler*innen. Anstrengung und Verbesserung wird nicht ausreichend abgebildet. Das Bildungssystem kapituliert so vor seinem Auftrag allen Kindern gleiche Chancen zu ermöglichen und durch ihre Mühe „gesellschaftlichen Aufstieg“ zu erreichen. Ziffernoten suggerieren Vergleichbarkeit, doch sie sind in Wahrheit subjektiv und ungenau. Lehrkräfte sind Menschen und stehen dadurch unter diversen Einflüssen. […]

Eine Voraussetzung für gutes Lernen ist ein angenehmes Lernumfeld. Verdreckte Klassenzimmer, Gänge und Sanitäranlagen sind nicht förderlich für die Bildung von Schüler*innen, ganz im Gegenteil: wer sich sechs Stunden lang aus Ekel den Gang zur Toilette verkneift kann sich nicht gut konzentrieren. Häufig arbeiten Reinigungskräfte an Schulen zu sehr schlechten Bedingungen und werden ungenügend entlohnt. Wir fordern die Rekommunalisierung […]

Anfang des Jahres wurden etwa 2000 Personen gezählt, die in Berlin keine Unterkunft haben und auf der Straße leben. Obwohl diese Zahl deutlich geringer ist, als im Vorfeld erwartet, stehen im Gegensatz dazu nur etwa 1000 Notübernachtungen in der Kältehilfezeit bereit und lediglich circa 200 Schlafplätze im Sommer. Dass diese Anzahl nicht ausreicht, ist leicht zu erkennen! Wer versucht, die […]

Die Räumung des Syndikats am Anfang August war für Aktive in der linken Szene sowie die gesamte Nachbar*innenschaft ein Schlag ins Gesicht. Für viele andere war es mindestens sehr schade. Das Syndikat war für mehrere Jahrzehnte ein fester und zentraler Bestandteil der Neuköllner Kiezkultur. Es war Treffpunkt, Rückzugsort und nicht zuletzt ein politischer Raum, in dem Bildungsarbeit geleistet, eine solidarische […]

Damit Berlin seinen Teil zu den in Paris vereinbarten Klimazielen beitragen kann, ist eine schnelle und drastische Reduzierung der Treibhausgasemissionen zwingend notwendig. Der Bau- und Wohnsektor ist laut Berliner Energietisch für rund die Hälfte der Berliner Treibhausemissionen verantwortlich. Daher spielt dieser Sektor für die 1,5° Begrenzung der Klimaerwärmung und der dafür notwendigen Klimaneutralität bis spätestens 2035, eine zentrale Rolle. Die Emissionen […]

Die Grüne Jugend Berlin fordert die sofortige Evakuierung sämtlicher Geflüchteten-Lager innerhalb der Europäischen Union. Alle Menschen haben das Recht auf eine menschenwürdige Unterbringung. Dieser Anspruch sollte die Politik anleiten. Geflüchtete müssen demnach gut und sicher untergebracht werden. Die Zustände in den griechischen Lagern sind grausam. Im Camp Moria allein leben schätzungsweise immer noch ca. 15.000 Menschen, obwohl das Camp […]

Mit der Klimakrise stehen wir vor der größten gesellschaftlichen Herausforderung aller Zeiten. Unsere Wirtschafts- und Lebensweise muss sich fundamental ändern, damit wir CO2 Emmissionen auf ein Netto O¹ reduzieren und unsere Lebensgrundlage erhalten können. Für uns als GRÜNE JUGEND Berlin ist daher klar: nur mit der Unterstützung, Tatkräftigkeit und Kreativität aller Berliner*innen können wir Berlin so umbauen, dass es zu […]

Die Grüne Jugend Berlin möge folgenden Antrag beschließen und auf Bundesebene, sowie bei Bündnis 90/DIE GRÜNEN einbringen: Obwohl es nicht-heterosexuellen Paaren inzwischen ermöglicht wurde zu heiraten oder Lebenspartnerschaften einzugehen, besteht laut dem deutschen Abstammungsrecht eine „normale“ Familie noch immer aus einer Mutter und einem Vater. Aus diesem Grund ist ein Kind das in eine heterosexuelle Ehe oder Lebenspartnerschaft geboren wird meist […]

Die Folgen des Klimawandels sind über die letzten Jahre immer häufiger und stärker zu spüren. Von den zwölf wärmsten Jahren in Deutschland seit 1881 sind zehn aus den vergangenen zwanzig Jahren. Die tendenziell häufiger auftretenden Sommertage oder heißen Tage stellen ein erhebliches gesundheitliches Risiko insbesondere für gesundheitlich vorgeschädigte Personen, ältere Menschen und Säuglinge dar. Oftmals treten diese Tage in Folge […]

Die Berliner Kulturlandschaft ist insgesamt – gerade in den Führungsebenen und institutionell finanzierten Einrichtungen – weißer, männlicher und homogener als die Stadtgesellschaft. Dem männlichen Genie-Kult und dem Bild vom weißen, akademischen, cis Mann an der Spitze großer Kulturinstitutionen wollen wir mit einer diversitätsorientierten und feministischen Kulturpolitik widersprechen! Auch inhaltlich darf sich das Berliner Kulturangebot nicht nur an eine weiße Mehrheitsgesellschaft richten, […]