Am Sonntag, den 21. April wurde turnusgemäß auf der ersten ordentlichen Landesmitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Berlin ein neuer Landesvorstand gewählt.
Kati Bachnik wurde in ihrem Amt als Sprecherin bestätigt, Robin Völker, vormals Beisitzer, wurde zum neuen Sprecher gewählt. Der vormalige politische Geschäftsführer Tim Lüddemann wurde zum Schatzmeister, die Beisitzerin Lilli Sund als politische Geschäftsführerin gewählt. Die Beisitzer*innen Rhea Niggemann und Till Zaschel wurden im Amt bestätigt, als neue Beisitzer*innen komplettieren Charlotte Obermeier und Sohrab Elahwiesy den neuen Landesvorstand.

Durch einen Wahlkampfworkshop mit den ehemaligen GRÜNE JUGEND Berlin Mitgliedern Paula Riester und Stefan Ziller, die zur Bundestagswahl auf Platz 5 und 6 der Landesliste von Bündnis 90/Die Grünen antreten, wurde auch die Wahlkampfzeit bei der GRÜNEN JUGEND Berlin eingeleitet. Schon im Februar war in einem Antrag über einen eigenständigen junggrünen Wahlkampf abgestimmt worden. Darüber hinaus wurden auf der Landesmitgliederversammlung mit den Themen Mietenpolitik, Antifaschismus und Mobilität die drei inhaltlichen Schwerpunkte im Bundestagswahlkampf festgesetzt. Diese sind auf Berlin ausgerichtet und sollen die Kampagne des Bundesverbandes der Grünen Jugend sinnvoll ergänzen.