Am Donnerstag, den 21. Februar, hielt das Fachforum Ökologie, Mensch und Tier erneut eine Aktion ab. Vor einem Supermarkt postierten wir uns und nutzten die momentane Diskussion zum Thema Pferdefleisch. “Ob Pferd, Huhn oder Rind…Tiere sind zum Leben, nicht als Essen geboren!” hatten wir auf unseren Flyern stehen. Diese verteilten wir an Passant*innen und suchten das Gespräch. Daneben hielten wir ein Transparent “Skandal – Fleisch besteht aus Tieren”, um auf die Absurdität des großen Aufschreis aufmerksam zu machen. Der eigentliche Skandal liegt nicht darin, dass das “falsche Tier” auf den Teller kam. Der Skandal ist und bleibt die systematische Tötung von Millionen von Tieren Tag für Tag.

Denn wir finden dieses Mitgefühl für Pferde scheinheilig! Wir fordern, die Lebensbedingungen von allen Tieren zu berücksichtigen! Wir fordern Mitgefühl mit allen Tieren, die auf den Teller kommen sollen!

Tiere sind zum Leben geboren, nicht als Essen!

Die Menschen gaben uns oft recht und verstanden unser Anliegen. Sicher auch eine Frage des Ortes, mitten in Friedrichshain. Dennoch konnten wir auch in einigen Gespräche unsere Positionen näherbringen und das Gefühl für vegetarische und vegane Ernährung stärken.

Das Fachforum Ökologie, Mensch und Tier trifft sich alle zwei Wochen und das nächste Mal am 07.03.2013 in der Landesgeschäftsstelle der GRÜNEN JUGEND Berlin, Dirschauer Straße 13 in Friedrichshain. Ihr seid herzlich eingeladen, mit uns für Natur, Mensch und Tier zu streiten.