Pressemitteilungen

Landesmitgliederversammlung – Nachwahlen Landesvorstand, Beschlüsse zu Antimuslimischem Rassismus, Bildung und vielem mehr

By 5. November 2018Januar 20th, 2021No Comments
Am Samstag, den 3. November 2018, haben wir auf unserer Landesmitgliederversammlung den Landesvorstand nachgewählt und spannende Anträge beschlossen.
Annkatrin Esser und Jana Brix bleiben weiterhin Sprecherinnen der GRÜNEN JUGEND Berlin. Kira Wesbuer begleitet weiterhin das Amt der politischen Geschäftsführung. Als Schatzmeister wurde Christopher Mäuer gewählt und komplettiert somit den geschäftsführenden Landesvorstand. Als Beisitzer*innen bleiben Frederik Neuhof und Ingo da Costa Porep im Amt, neu gewählt wurden Klara Schedlich und Maya Richter.
Annkatrin Esser übernimmt weiterhin das Amt der Frauen*, Inter-, Transpersonen und Genderpolitischen Sprecherin.
Wir danken unserem ehemaligen Schatzmeister Sebastian Weise, sowie den ehemaligen Beisitzerinnen Debora Küthmann und Malena Weduwen für ihre Arbeit.
Unser Leitantrag beschäftigte sich mit dem Kampf gegen antimuslimischen Rassismus. Antimuslimischer Rassismus muss sichtbarer gemacht werden, damit wir ihn konsequent bekämpfen können.
Außerdem haben wir unsere Beschlusslage zum Thema Bildung erweitert.
Bildung hängt heutzutage immer noch vom Geldbeutel und sozialen Status der Eltern ab. Diese Tatsache wollen wir ändern und sprechen uns daher konsequent gegen Privatschulen und für die Gemeinschaftsschule als Schule für Alle aus. Das impliziet, dass wir uns dafür einsetzen, dass der Koalitionsvertrag umgesetzt und vor allem Gemeinschaftsschulen gebaut werden sollen.
Da ein Großteil der derzeit tätigen Lehrer*innen selbst keine Erfahrungen mit Rassismus macht, fordern wir, dass Lehramtsstudierende im Studium lernen ihre Privilegien kritisch zu hinterfragen, sowie ein Förderprogramm, welches Kinder mit potenzieller Rassismuserfahrung ermutigt, selbst einmal zu unterrichten.
Die Anträge sind in Kürze auf unserer Homepage zu finden.