Pressemitteilungen

Landesmitgliederversammlung – Bilanz ein Jahr R2G, Umgang mit Rechtsruck, Nachwahlen Landesvorstand

By 14. November 2017Januar 20th, 2021No Comments

Am Sonntag, den 12. November 2017, haben wir auf unserer Landesmitgliederversammlung Ämter im Landesvorstand nachgewählt sowie diverse Anträge beschlossen.

Jana Brix wurde als Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Berlin gewählt. Sie ergänzt Louisa Hattendorff im Sprecher*innenteam. Kira Wesbuer als Politische Geschäftsführerin und Sebastian Weise als Schatzmeister komplettieren den geschäftsführenden Landesvorstand. Als Beisitzer wurde Frederik Neuhof nachgewählt. Kaja Kröger, Hivanu Ince und Annkatrin Esser verbleiben in ihren Ämtern als Beisitzerinnen.

In unserem Leitantrag “Wie wir mit dem Rechtsruck umgehen – kein Fußbreit dem Faschismus!” bewerten wir die gesellschaftliche Situation mit erstarkenden rechten Kräften und positionieren uns unter anderem zu Hass im Netz, Hetze gegen Geflüchtete und antifaschistischem Protest. Mit dem Beschluss “Ein Jahr rot-rot-grün – es ist noch viel zu tun” ziehen wir eine konstruktiv-kritische Bilanz der Regierungskoalition. Weitere Beschlüsse befassen sich mit der Berliner Wohnungspolitik, europäischer Digitalisierung, Diversität in Grünen Strukturen, Problemen queerer Jugendlicher und einem flächendeckenden Angebot für Frauen*schwimmen.

Wir danken unserem ehemaligen Sprecher Caspar Schumacher und Politischen Geschäftsführer Florian Sonntag für ihr Engagement und wünschen ihnen viel Erfolg für ihre Arbeit im Bundesvorstand der GRÜNEN JUGEND. Wir bedanken uns auch bei Flora Heßmann für ihre Arbeit als Landesschatzmeisterin.