Header-Bild
Bunt. Besonders. Berlin.

Dabei geht es nicht nur um das Ausstiegsdatum: der Schwarzbau in Gorleben soll weiter gehen, eine “kalte Reserve” die Energiekonzerne weiter mit Gewinnen beschenken und neue Sicherheitsstandard sind gar nicht erst vorgesehen. Das kann nicht die Lehre aus Fukushima sein! Wenn die sieben ältesten Meiler und Krümmel wegen Sicherheitsmängeln abgeschaltet werden, dann kann es nicht […]

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Entscheidung für ein Hacksteak größere Konsequenzen hat, als mensch vielleicht annimmt. Es geht darum die Menschen dafür zu sensibilisieren, dass Fleischkonsum Opfer fordert und es auch anders geht: Vegetarisch und Vegan. In Berlin kann dafür noch viel mehr getan werden. Ernährungsbildung ist dabei ein wichtiges Stichwort. Es muss darüber […]

Dass die Polizei erneut den Versammlungsort der NPD-FaschistInnen verschweigt, ist unverantwortlich! Was die Folgen dieser Geheimhaltung sein können, das haben wir am 14. Mai 2011 gesehen. Damals haben Nazis die Polizei überwältigt und anschließend mehrere Menschen brutal zusammengeschlagen. Auch heute macht die Polizei wieder beim Verwirrspiel der Nazis mit – angeblich aus Sicherheitsgründen- und nimmt […]

Vor diesem Hintergrund sind Äußerungen, die die Mieterhöhung verharmlosen, blanker Hohn und ein Schlag ins Gesicht alljener, die bereits wegen zu hoher Mieten ihren Kiez verlassen mussten. Es ist kein “Nachholeffekt”, sondern unnötige Geldmacherei mit den Wohnungen vieler Menschen.” Madeleine Richter, Sprecherin, ergänzt: “Angesichts der überhöhten Mietsteigerungen unterstützen wir die Proteste der Bürgerinnen und Bürger […]

Das Geheimhalten der Demoroute und auch das Handeln der Beamten vor Ort hat Gegendemonstrierende und AnwohnerInnen unzumutbaren und unkontrollierbaren Gefahren ausgesetzt. Es kann nicht sein, dass die Polizei mit dem Schutz der anwesenden MitbürgerInnen überfordert ist. Die Gewaltexzesse der rechten SchlägerInnen wurden nicht von der Polizei verhindert, dafür aber friedliche DemonstrantInnen massiv mit Pfefferspray besprüht. […]

Es ist nicht hinnehmbar, dass Homosexuelle sich in der Öffentlichkeit vor Gewalt fürchten und Beleidigungen ertragen müssen. Deshalb müssen wir weiter für Freiheit und Respekt kämpfen und zeigen, dass Vielfalt die Normalität ist!” Dazu ergänzt Jan Schnorrenberg, frauen- und genderpolitischer Sprecher im Landesvorstand: „Deshalb werden wir am internationalen Tag gegen Homophobie zusammen mit vielen Berliner_innen […]

Neben der bisherigen Sprecherin Madeleine Richter, die im Amt bestätigt wurde, wurde Vito Dabisch als neuer Sprecher gewählt. Dem Gremium, das für ein Jahr gewählt worden ist, gehören jetzt auch Elisa Kremerskothen als politische Geschäftsführerin und Max Kausch als Schatzmeister sowie Kati Bachnik, Svenja Stöckmann, Robin Völker und Jan Schnorrenberg als Beisitzerinnen und Beisitzer an. […]

Die Realität sieht anders aus: diskriminierende Hartz IV Regelsätze, Überwachung und Stigmatisierung sind an der Tagesordnung. Der Gang zum Amt ist bei vielen mit Unbehagen und Sorge verbunden – ein Zustand der auch in Berlin nicht länger hinnehmbar ist. Für uns ist klar: jeder Mensch hat ein Recht auf Existenzsicherung und gesellschaftliche Teilhabe – dies […]

Den Programmprozess haben wir als GRÜNE JUGEND Berlin kritisch und konstruktiv begleitet. Wir haben uns an vielen Stellen eingebracht und zur Verbesserung des Programms beigetragen – das ist auch sichtbar. Besonders im Bildungsbereich haben wir mit den AntragstellerInnen viel erreichen können. Eine Stadt für Alle, das heißt für die GRÜNE JUGEND Berlin auch eine Schule […]