beschlossen auf der 2. ordentlichen Landesmitgliederversammlung am 14.11.2015

Letzte Nacht erschütterte eine Reihe terroristischer Anschläge die französische Hauptstadt Paris. An 7 verschiedenen Orten kamen mindestens 140 Menschen ums leben. Viele weitere wurden verletzt. Ganz Frankreich, die EU und die Nato sind seither in Alarmbereitschaft.
Unsere Gedanken sind bei den Überlebenden, den Familien der Opfer, den Polizisten, Feuerwehrleuten und Ärzten vor Ort.
In dieser schweren Stunde, nach solch einem Angriff, müssen wir zusammen stehen und Mut beweisen. Mut, weiterhin für unsere gemeinsamen Werte einzustehen. Mut, uns zu wehren, gegen rassistische Hetzer, die jetzt ihre Chance sehen, gegen Geflüchtete und Muslime Stimmung zu machen. Wir dürfen nicht zulassen, dass solche Gräueltaten uns spalten und unseren Blick verklären.