Die GRÜNE JUGEND Berlin hat eine Podiumsdiskussion zum Thema “Wer überwacht die Überwacher*innen? – Politische Konsequenen aus den Snowden-Leaks” organisiert, um darüber zu disktuieren, wie Geheimdienste kontrolliert werden können, ob es überhaupt Geheimdienste braucht und was wir jetzt gegen Überwachung tun können.

Dazu diskutierten Hans-Christian Ströbele (Mitglied des Bundestags), Anne Roth(Netzaktivistin) und Linnea Riensberg (Digitale Gesellschaft e.V.). Moderiert wurde die Veranstaltung von Felix Banaszak (Politischer Geschäftsführer der GRÜNEN JUGEND).

Wer die Diskussion verpasst hat, kann sich hier das Video anschauen.